Nacken- und Kopfschmerzen

Nacken- und Kopfschmerzen


Keine Nacken- und Kopfschmerzen mehr haben – das bedeutet Lebensqualität. Viele Woods-Kunden erleben das!

Nackenschmerzen und Nackenverspannungen ist das meist verbreitete Symptom von verspannten Augen. Vom Nacken aus resultiert oft Kopfweh, das sich Richtung Schläfen und Stirn ausbreitet. Das Wenden und Neigen des Kopfes geht nicht gelöst und vollständig. Meist nützt auch die Massage nur kurzfristig.


Die Augen-Kinetik wirkt sich stark auf die Nacken- und Schultermuskulatur aus. Manchmal macht es sich bereits beim Test bemerkbar, wie sich der Nacken zu lösen beginnt, häufig sind aber verkrampfte oder verkürzte Muskeln schuld, die es therapeutisch zu behandeln gilt. Hier hat die Kinetik-Brille oder -Kontaktlinse die Aufgabe diese therapeutischen Massnahmen langfristig zu stabilisieren.

Auch wenn nur einseitige Nackenbeschwerden vorliegen, bedeutet das nicht, dass die Augen-Kinetik nichts für Sie ist. Vielleicht liegt es an einer leichten Skoliose im Rücken, und schon spannen die einen Muskeln und Faszien mehr und weniger regelmässig als die anderen.

Doch was ist, wenn die Kopfschmerzen nicht mit dem Nacken zusammenhängen? Keine Sorge. Während dem Sehtest beobachten wir nebst dem Becken, den Schultern und den Füssen auch die Schädelbasis. Sie wirkt sich besonders auf den Kopf aus.

Ein weit verbreitetes Thema ist die Migräne. Ein Ausdruck, der für alle möglichen Arten von starken Kopfschmerzen benutzt wird. Die Migräne hat immer irgendwo ein Ursprung: manchmal muskulär, manchmal Trauma-bedingt, und vielfach weiss man es gar nicht so genau. Lassen Sie uns auch das wissen. Wir holen mit unserem ganzheitlichen Wissen und der Augen-Kinetik alles heraus, was wir können.